Zu Besuch: im Kinderbad Monbijou


Bildschirmfoto 2016-08-30 um 13.00.19

Es ist heiß draußen. Also ab in die Badeanstalt. Wir haben das Kinderbad in Mitte getestet…

Die Lage ist schon der Hammer: Blick auf Fernsehturm, Bodemuseum, Spree-Dampfer, Monbijoupark. Geiler geht’s fast nicht. Mit den Öffis ist das Kinderbad – eines von zweien in Berlin; das andere ist in Marzahn – ziemlich gut zu erreichen: Über die Oranienburger oder von der Friedrichstraße kommend. Mit dem Auto wird’s also eher schwierig (und teuer), was das Parken angeht. Wertsachen kann man im Bad in kleine Spind-Fächer einschließen; sind aber nur 20! Zudem sind sowohl bei den Männer- als auch bei den Frauenduschen Wickeltische. Thumbs up!

Drinnen gibt es eine angemessen große Liegewiese, auf der es an warmen Tagen aber durchaus eng werden kann, sowie zwei Bade-Becken. Eines für die ganz Kleinen (35 cm tief) und ein weiteres, etwa doppelt so großes, das zwischen 60 und 130 cm tief ist. Der tiefere Teil ist abgetrennt und nur für Kinder, die das „Seepferdchen“ haben. Toll: Das Planschbecken ist nachmittags, ab ca. 15.30 Uhr, schattig. So muss man seinem Baby nicht ständig mit der Sonnencreme hinterher rennen. Das Wasser ist recht frisch (bei uns: 22 Grad), was für einen regelmäßigen Tausch spricht.

Uncool: Es gibt keinen Spielplatz, keinen Sandkasten. Nur so ein Wipp-Schaukel-Ding, wie heißen die denn? Wo unten so’ne Spirale aus Metall dran ist. Federwippe.

Essenstechnisch stinkt das Kinderbad leider auch reichlich ab. Es gibt jede Menge Eis am Stiel zu den üblichen Preisen, Pringles, Buletten und Butterbrezeln (1,50 Euro) sowie verschiedene Getränke. Das war’s. Keine Pommes. Gehört für mich persönlich ja zu jedem Bade-Besuch dazu. Pommes. Müssen sein. Kurz raus und draußen was essbares organisieren, ist verboten (böser Blick aus dem Kassenhäuschen!). Also mein Tipp an alle Familien: Nehmt gut was zu Futtern mit.

Publikum: Jede Menge Kinder von null bis 15 Jahren. Eltern gemischt bis normal. Wenig Raucher, sehr angenehm.

Eintritt 5,50 Euro regulär, ermäßigt 3,50 Euro (Studenten nur bis 26 Jahre!), Kinder bis 5 Jahre frei.

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *